Deutsche Roundnet Liga_Titel

Teamgeist, Spaß und Wettbewerb. Dafür steht die Deutsche Roundnet Liga. Als Teamevent für eure Community oder euren Verein soll die Liga über den Winter den Teamgeist in einem sportlichen Umfeld stärken. Nach dem großen Erfolg bei der Premiere mit knapp 500 Spieler*innen in 51 Teams im ganzen Land gehen wir dieses Jahr mit einem an die Corona-Pandemie angepassten Konzept an den Start. Da das Ganze gewisse Regeln und Abläufe erfordert, werden diese hier anschaulich erklärt. Falls Fragen oder Anregungen aufkommen meldet euch gerne bei uns. Wir geben unser bestes einen runden Ablauf zu ermöglichen, aber auch in diesem Jahr werden wir noch viel lernen müssen und sind über jedes Feedback dankbar.

  • 3er Gruppen in 4 Regionen
  • 5 Spiele pro Duell
  • 5-10 Teammitglieder (mindestens zwei Frauen & drei Männer)
  • bis zu 4 Spieltage
  • Zeitraum: 13.11.2020 – 28.02.2021
  • Kosten: 150€ pro Team

Die Anmeldung erfolgt über unser RG Player Zone, wird am 11.10.2020 um 00:00 Uhr geöffnet und endet am 25.10.2020 um 23:59 Uhr.

Update: Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir die Region West auf 27 Teams erhöht.

Die Situation rund um Corona hat uns dazu veranlasst einige Änderungen im Spielsystem vorzunehmen, die insbesondere in kleineren Gruppen resultieren. So hoffen wir die gesamte Saison durchspielen zu können. Außerdem haben wir euer Feedback der letzten Saison in die neuen Pläne eingearbeitet, um euch die bestmögliche Erfahrung als Team bieten zu können.

Da die Reisewege für eine deutschlandweite Liga sehr lang wären gibt es vier Regionen. Diese Saison wird es ein Siegerteam aus jeder Region geben. Ein Finale am Ende zu spielen mit den Siegerteams der Regionen werden wir dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie unterlassen. Die Regionen werden durch die Bundesländer bestimmt.

  • Süden (Baden-Württemberg, Bayern)
  • Westen (Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, NRW)
  • Osten (Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg)
  • Norden (Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern)

Der Zeitplan ist so gestaltet, dass zu Beginn der Sommersaison die Liga beendet ist.

  • 11.-25. Oktober: Anmeldung
  • 13.-15. November: 1. Spieltag
  • 4.-6. Dezember: 2. Spieltag
  • 29.-31. Januar: Zwischenrunde
  • 26.-28. Februar: regionale Finals

Wir empfehlen jeweils den Samstag als Spieltag, Freitag und Sonntag können aber nach Absprache unter den Teams ebenfalls genutzt werden. Da sich die Terminabsprache im letzten Jahr jedoch als schwierig erwiesen hat, haltet euch bitte diese Tage für die Liga frei, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Spielsystem

Je nach Erfolg des Teams, habt ihr drei oder vier Spieltage. Nach eurem Feedback der vergangenen Saison waren die meisten von Euch mit zwei Spieltagen zufrieden, jedoch wollten auch einige mehr Wettbewerb. Die jetzige Lösung ist ein Kompromiss aus diesen beiden Sichtweisen, kombiniert mit der Voraussetzung nie mehr als 30 Personen an einem Spieltag zu haben. Diese Personenbegrenzung ist coronabedingt und soll dazu führen, dass wir ohne weitere Anpassungen die Saison bestreiten können. In Summe gibt es also verglichen mit dem letzten Jahr einen bzw. zwei Spieltage mehr, jedoch sind diese kleiner und höchstwahrscheinlich auch mit Teams aus der näheren Umgebung, sodass sie auch mal an einem Abend in wenigen Stunden gespielt werden können.

Drei Spieltage haben alle Teams, vier Spieltage nur die Teams, welche sich für das Finale qualifizieren. Die Begrenzung auf insgesamt 54 Teams orientiert sich an den Anmeldezahlen des letzten Jahres. Sollte sich frühzeitig herausstellen, dass es eine große Abweichung der Anmeldezahlen von der vorgegebenen Anzahl gibt, werden wir versuchen das System anzupassen (Update: Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Region West auf 27 Teams erhöht). Da dieses System nur funktioniert, wenn Dreiergruppen gebildet werden können, behalten wir uns vor die zuletzt gemeldeten Teams nicht zuzulassen, sollte es für einen reibungslosen Ablauf unabdingbar sein. Da wir dieses Jahr wegen Corona ein neues System spielen müssen, ist eine Trennung der Ligen nach den Ergebnissen des letzten Jahres leider nicht möglich (Stichwort Aufstieg und Abstieg) und wird auch in der kommenden Saison voraussichtlich nicht möglich sein. Als Kompromiss ermitteln wir in dieser Saison die regionalen Meister*innen.

Zur Erklärung der Grafik. Die Vorrunde wird in von uns zugeteilten Dreiergruppen gespielt. Diese werden strikt nach örtlicher Nähe zugeteilt, um eine Vermischung der Teams so gering wie möglich zu halten. Hier kann es also in größeren Communities durchaus vorkommen, dass diese Runde intern gespielt wird. Dadurch ist auch mit kürzeren Fahrtwegen zu rechnen. In der Vorrunde werden zwei Spieltage gespielt (Spieltag 1 und 2), vergleichbar mit einer Hin- und Rückrunde. Gespielt wird im Best of three-Modus. In der Zwischenrunde werden die Gewinner*innen der Gruppen gegeneinander antreten, sowie die jeweils Zweit- und Drittplatzierten. Im Süden wird hier nochmals unterteilt in die Gruppen A, B, C und D, E, F und im Westen in G,H,I, und J,K,L und M,N,O. Diese Einteilung erfolgt wieder nach örtlicher Nähe. Die Finalrunde wird schließlich nur von den Gewinnerteams der Zwischenrunde ausgespielt. Nord und Ost wird hier zusammengefasst, da es nur jeweils eine Zwischenrunden-Gruppe in diesen Regionen gibt. Die Finals werden im best of five Modus gespielt, da hier nur zwei Teams aufeinandertreffen und der Spieltag sonst zu kurz wäre. Durch die Erhöhung in der Region West wird das Finale hier mit drei Teams bestritten. Das best of five wird beibehalten.

Sollte es vorkommen dass sich in einer Region weniger als 3 Teams anmelden, werden diese nach Rücksprache auf die umliegenden Regionen verteilt.

Teamzusammensetzung

Eine Mannschaft besteht aus mindestens 5, maximal aus 10 Spieler*innen. Davon müssen mindestens drei Herren und zwei Frauen sein. Gegen jedes Team werden zwei Herren-Spiele, ein Damen-Spiel und zwei Mixed gespielt. Dabei darf ein*e Spieler*in nicht mehr als zwei Spiele bestreiten. Ebenso darf nicht die gleiche Teamkonstellation beide Herren oder beide Mixed spielen.

Wer eine Mannschaft bildet ist völlig frei. Es muss keine Vereinszugehörigkeit oder ein gleicher Wohnort beachtet werden.

Gemeldet werden die Spieler*innen vom Kapitän*in, welche*n mit uns kommuniziert. So weiß jeder welche maximal 10 Spieler*innen für diese Mannschaft spielen dürfen. Eine vollbesetzte Mannschaft verlangt von jedem*r Spieler*in also nur ein Spiel pro Mannschaftsspiel. Es ist nicht erlaubt für zwei Mannschaften zu spielen.

Nachmeldungen können über die RG Player Zone vom Teamkapitän*in vorgenommen werden. Die Obergrenze pro Spieltag beträgt jedoch weiterhin zehn Personen. Die Teams eines Spieltages können am Spieltag die gemeldeten Spieler*innen aus der RG Player Zone als Startliste heranziehen.

Ausrichtung eines Spieltags

Um alle Spieltage – und damit die gesamte Liga – umsetzen zu können, benötigen wir eure Mitarbeit und Bereitschaft als Ausrichter. In diesem Jahr umso mehr, da kleinere Gruppen auch mehr Spieltage bedeuten und ohne Ausrichter können leider auch keine Spieltage durchgeführt werden. Bei 54 geplanten Teams ergeben sich 57 Spieltage und so ist es offensichtlich, dass jedes Team damit rechnen sollte einen Spieltag auszurichten. Also bitte plant von Anfang an damit, dass ihr einen Spieltag ausrichten müsst, da sonst keine Spieltage möglich sind! Durch die kleinen Gruppen wird die Ausrichtung eines Spieltags aber auch vereinfacht, also schreckt davor nicht zurück.

Wir empfehlen eine Halle, ob Kunstrasen oder normaler Hallenboden ist egal. Natürlich kann sich bei annehmbarem Wetter innerhalb der Gruppen auch auf einen anderen Untergrund geeinigt werden. Nach möglichkeit sollte die Spielstätte kostenfrei oder zumindest günstig sein – Erklärung dazu unter „Kosten“.

Optimal ist eine Spielstätte für 5 Sets, aber auch mit weniger Platz kann der Spieltag ausgerichtet werden, 3 Sets würden in diesem Jahr aber auch absolut reichen. So könnte ein Mannschafsduell in zwei Durchläufen gespielt werden, was bei drei Mannschaftsspielen pro Spieltag auf eine Dauer von ca. 3 Stunden hinauslaufen würde.

Es ist darauf zu achten, dass ausreichend Platz für einen sicheren Spielbetrieb ist, empfohlen wird eine Fläche von 10x10m pro Set. Alle Spielpläne und Mannschaftslisten bekommen die Kapitän*innen von uns, sodass nur die Halle zur Verfügung gestellt werden muss. Was wir euch leider nicht abnehmen können ist die Verantwortung. Jeder Ausrichter ist selbstständig dafür verantwortlich alles so zu organisieren, dass es den Hygienevorschriften und Gesetzen des jeweiligen Landes entspricht. Ebenso haftet der Ausrichter als Organisator und Ausführender für alles was vor Ort passiert. Dies ist in diesem Jahr mit den Coronaverordnungen noch wichtiger als zuvor. Als Hilfestellung haben wir euch eine Erklärung geschrieben, dass es sich um einen offiziellen Wettkampfbetrieb handelt. Dies kann für die Buchung einer Halle gegebenenfalls hilfreich. Ebenso haben wir Hinweise und Tipps für ein Hygienekonzept erstekk. Leider werdet ihr aber um eine Nachfrage bei den örtlichen Behörden nicht herumkommen, da die Verordnungen überall unterschiedlich sind.

Kosten & Hallenfonds

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht nicht so wirkt, ist die Organisation und Verwaltung der Deutschen Roundnet Liga mit einem enormen Organisationsaufwand verbunden. Da sich auch die Ausrichter im besonderen mit Kosten für die Hallenmiete konfrontiert sehen, erheben wir eine Startgebühr von 150€ pro gemeldetem Team. Davon gehen 85€ in einen eingerichteten Hallenfonds, um euch bei der Ausrichtung zu unterstützen und 65€ an Roundnet Germany für die Organisation und Verwaltung der Liga.

Der Hallenfonds wird eingerichtet, um den Ausrichtern bei der Deckung der Kosten zu helfen. Jeder Ausrichter hat pro Spieltag die Möglichkeit bis zu 100€ Unterstützungsleistung aus dem Hallenfonds zu erhalten. Da es von Standort zu Standort unterschiedlich ist, welche Kosten anfallen, sind wir bei der Beanspruchung der Fondsgelder auf eure Solidarität und Ehrlichkeit angewiesen. Nur so können wir denen, welchen wirkliche Kosten entstanden sind, helfen und die Liga als Ganzes am Laufen halten. Bitte nehmt die Gelder also nur in der Höhe in Anspruch, die euren tatsächlichen Kosten entspricht. Wenn der Topf leer ist, kann leider auch nichts mehr ausgezahlt werden. Auf den Erfahrungen aus der vergangenen Saison basierend, sollte der Betrag allerdings ausreichen. Um die Unterstützung zu erhalten meldet euch bitte per Mail bei Nils (Nils@roundnetgermany.de). Die Vergabe erfolgt nach Eingang der Nachrichten bei uns.

Sollten nach Ende der Deutschen Roundnet Liga noch Geld im Hallenfonds verblieben sein, stecken wir uns das Geld natürlich nicht selbst in die Tasche. Mit dem Restbetrag werden wir den Roundnet-Nachwuchs fördern und Sets an Schulen spenden. So ist sichergestellt, dass mit den Startgeldern in jedem Fall etwas Sinnvolles passiert.

Regeln

Gespielt wird in Runde eins und zwei im Modus Best of three Sätze, bis 21. Hardcap ist immer bei 25. In den Finals wird ein Best of five bis 21, Hardcap 30, gespielt.

Punktesystem

Die Punktevergabe wird anhand der Sätze gemacht. Jeder Satz entspricht einem Punkt. Man kann also 2:0 oder 2:1 gewinnen. Am Ende zählt die Differenz, wobei bei gleicher Differenz das Team mit mehr Siegen vorne ist. Falls diese auch identisch sind entscheidet die Punktedifferenz. Das Punktesystem zählt hier für das Gesamtranking, nicht für das einzelne Mannschaftsspiel. Wer jedes einzelne Mannschaftsspiel gewinnt, ist also nicht relevant, sondern welche Mannschaft in der gesamten Saison am besten spielt. Dieses System hat im letzten Jahr sehr gut funktioniert, daher behalten wir es so bei. Gebt uns zu diesem Punktesystem trotzdem weiterhin gerne Feedback.

Zum besseren Verständnis hier ein Beispiel. Team A hat an einem Spieltag zwei Mannschaftsspiele, das heißt zwei mal fünf Einzelspiele, also zehn Partien. Fünf Spiele gewinnt sie mit 2:0, drei mit 2:1 und zwei werden mit 0:2 verloren. Somit ist die Satzbilanz am Ende des Spieltages 16:7, was einer Differenz von +9 entspricht. Wenn Team B nach dem Spieltag die selbe Satzdifferenz haben sollte, zählt die Anzahl der Einzelsiege. Team A hat acht Siege, während Team B zehn Siege hat. Daher wäre Team B vor Team A platziert.

Organisation

Der/die Kapitän*in jeder Mannschaft ist verantwortlich für die Vollständigkeit der Mannschaft und für den korrekten Ablauf vor Ort. Außerdem läuft über den/die Kapitän*in die Kommunikation mit uns und mit den anderen Mannschaften. Hierfür werden wir eine Gruppe mit den Kapitän*innen einrichten, darüber kann alles geplant werden.

Alle Spielpläne und Mannschaftslisten bekommen die Kapitän*innen von uns. Die Ergebnisse werden nach dem Spieltag vom Ausrichter an uns gesendet und wir stellen die Tabelle dann online. Wir arbeiten gerade noch daran auch dies über die RG Player Zone online zu realisieren. Somit wären alle Ergebnisse und alle Spielpläne einsehbar und an einem Ort.

Anmeldung

Zum Schluss das Wichtigste. Wie könnt Ihr euch für die Liga anmelden?

Das Ganze ist einfach. Sucht euch Teamkolleg*innen für eine Mannschaft und legt eure*n Kapitän*in fest. Diese*r meldet euer Team bitte über die RG Player Zone an. Hierfür benötigt der/die Teamkapitän*in ein Profil. Damit seid Ihr angemeldet und wir melden euch bei eurem*r Kapitän*in sobald es Neuigkeiten gibt.

Die Anmeldung wird am 11.10.2020 um 00:00 Uhr geöffnet und endet am 25.10.2020 um 23.59 Uhr.

Ligabedingungen

Der Ligabetrieb findet unter den folgenden Ligabedingungen statt:

Jede*r Spieler*in erklärt sich damit einverstanden seine persönlichen Daten, welche zur korrekten Durchführung des Ligabetriebs benötigt werden, an die Grimm & Schmandra GbR (Roundnet Germany) zu übermitteln. Die Übermittlung der Daten übernimmt der/die Kapitän*in im Rahmen der Anmeldung. Diese Daten dürfen im Rahmen des Ligabetriebs verarbeitet und veröffentlicht werden.

Der Ausrichter eines Spieltages übernimmt die Organisation und Ausführung des Spieltages vor Ort. Die Grimm & Schmandra GbR übernimmt keine Haftung für diese Veranstaltungen. Der Ausrichter ist verantwortlich für eine korrekte, sichere Durchführung der Veranstaltung und für die Einhaltung der geltenden Regelungen und Gesetze.

Wir bitten nochmals ausdrücklich euch an die Vorschriften der jeweiligen Länder und Kommunen zu halten, dies ist insbesondere in Coronazeiten enorm wichtig. Falls es zu einem Fall kommt, in dem ihr als Team das Risiko zu spielen als zu groß einschätzt, weil z.B. eure Stadt als Risikogebiet eingestuft ist oder es im Verein gerade Verdachtsfälle gibt, handelt bitte lieber im Sinne der Gesundheit aller und verschiebt den Spieltag, sagt diesen ab oder tretet nicht an.

Wir behalten uns vor die Liga abzubrechen, sollte es das Infektionsgeschehen nicht anders zulassen. Bei einer Absage der Liga vor dem zweiten Spieltag werden 50% der Startgelder auf Wunsch zurückgezahlt, bei einer Absage nach dem zweiten Spieltag können wir leider keine Rückzahlung mehr vornehmen.