vorläufige Absage der ADH Open

Aufgrund des Coronavirus sind seitens des ADH alle Wettkampfsportveranstaltungen im Mai und Juni abgesagt worden. Davon betroffen ist auch die diesjährige Roundnet ADH Open, welche am 11.6. geplant war. Begründet wird dieser Schritt unter anderem durch die fehlende Planungssicherheit und die Vorgaben der Regierung.

Ob die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt (inklusive des Wintersemesters 2020/2021) durchgeführt werden können, prüft die adh-Geschäftsstelle zeitnah gemeinsam mit den adh-Disziplinchefinnen und –chefs sowie den bisherigen Ausrichtern und deren Kooperationspartnern. Dies bedeutet in unserem Fall, dass wir in Rücksprache mit dem diesjährigen Ausrichter, der Deutschen Sporthochschule Köln, stehen und an einem Plan arbeiten. Wenn es hierzu Neuigkeiten gibt, werden wir diese so schnell es geht an Euch mitteilen.

Über die Absage der weiteren nationalen Wettkampfsportveranstaltungen im Juli 2020 wird bis spätestens 30.04.2020 seitens des ADH entschieden.

Wir hoffen noch eine gute Lösung für alle zu finden. Bis dahin, bleibt gesund.