Neue Regelanpassungen – Carries und „High on Serve“

Die IRF hat am 10. August 2022 einige Regelanpassungen vorgenommen, um bei der WM eine unterschiedliche Regelauslegung möglichst zu minimieren. Diesen Anpassungen sind wir am 31.8.22 mit einem Vorstandsbeschluss gefolgt und sie treten ab dem 14.9.22 in Kraft.

Die Änderungen betreffen die Carries, welche ab jetzt bei jedem Kontakt legal sind, sowie die Regelung bezüglich zu hoher Angaben. Diese sind ab jetzt immer zu hoch, wenn der Ball zwischen der Netzberührung und der annehmenden Person über den Schultern der annehmenden Person ist. Die genauen Änderungen sind wie folgt:

Alte Regelung:

4.4.6 Aufschläge müssen geschlagen werden. Der Ball darf nicht gefangen oder geworfen werden.
4.6.9 Jeder Teil des Balles ist über dem höchsten Punkt der Schulter der annehmenden Person wenn diese den Ball berührt oder wenn der Ball sie passiert. Wenn die annehmende Person während der Annahme die Schulter absenkt, wird die Schulterhöhe am ursprünglichen athletischen Stand bemessen. Wenn die annehmende Person während der Annahme die Schulter anhebt, wird die Schulterhöhe an der neuen Position bemessen.

5.3.2 Der Ball darf nicht gefangen und/oder geführt werden. Der Ball darf in jede Richtung abprallen. Ausnahme siehe 5.3.2.2.1
5.3.2.1 Ein Fangen des Balls liegt vor, wenn der Ball auf einem Körperteil eines/r Spielenden vollständig zur Ruhe kommt.
5.3.2.2 Ein Führen des Balls liegt vor, wenn der Kontakt mit dem Ball kurzzeitig verlängert wird.
5.3.2.2.1 Beim ersten Kontakt eines Ballbesitzes ist das Führen des Balls legal.

Neue Regelung:

4.4.6 Während der gesamten Aufschlagbewegung darf der Ball nicht gefangen werden. 
4.4.6.1. Der Ball gilt als gefangen, wenn er auf irgendeinem Körperteil des Spielenden zur Ruhe kommt.

4.6.9 Jeder Teil des Balles ist an einem Punkt zwischen dem Netzkontakt und der annehmenden Person über dem höchsten Punkt der Schulter der annehmenden Person. Wenn die annehmende Person während der Annahme die Schulter absenkt, wird die Schulterhöhe am ursprünglichen athletischen Stand bemessen. Wenn die annehmende Person während der Annahme die Schulter anhebt, wird die Schulterhöhe an der neuen Position bemessen.

5.3.2 Der Ball darf nicht gefangen werden. 
5.3.2.1 Ein Fangen des Balls liegt vor, wenn der Ball auf einem Körperteil eines/r Spielenden vollständig zur Ruhe kommt.

Zur besseren Nachvollziehbarkeit sind alle geänderten Stellen gelb markiert. Weitere Infos zu den Regeln gibt es hier im detaillierten Regelwerk.

Scroll to Top