Anpassungen der Kriterien für Turniere der German Roundnet Tour

Vierzehn Turniere der German Roundnet Tour liegen im Kalenderjahr 2022 bereits hinter uns und viele Weitere werden noch folgen. Das Turnier-Referat als eure Anlaufstelle für die Ausrichtung von Turnieren hat aus den gesammelten Erfahrungen eine Überarbeitung der Kriterien vorgenommen. Folgende Änderungen nehmen wir als Voraussetzungen und Regeln bei Turnieren der German Roundnet Tour ab sofort vor. Alle Änderungen wurden ebenfalls in der Übersicht auf der Event-Seite übernommen.

  1. Die Mindestgröße von Turnieren der German Roundnet Tour wird auf 24 Teams festgelegt. Die Mindestgröße für einzelne Divisions wird wie folgt angepasst – vorher alle Divisions mit mindestens acht Teams:
    Mindestgröße Damen: 16 Beginner/Intermediate, 16 Advanced/Pro, 8 Pro
    Mindestgröße Herren/Mixed: 8 Beginner, 16 Intermediate, 16 Advanced, 8 Pro 
  1. Sollte sich ein Advanced-Team für ein Turnier anmelden und qualifiziert sich im Vorfeld dieses Turniers auf einem anderen Turnier für die Pro-Division auf GRT Stops, so ist es fortan grundsätzlich möglich auch nach der bereits vollendeten Anmeldung in die Pro-Division hochgestuft zu werden. Voraussetzung dafür ist, dass in der entsprechenden Pro-Division noch Plätze frei sind. Eine nachträgliche Hochstufung von Teams findet nur nach Absprache zwischen den Turnierveranstalter*innen und Roundnet Germany statt. Betroffen Teams werden entsprechend kontaktiert.
  1. Ranglistenturniere, die im Rahmen der GRT stattfinden, dürfen explizit nicht mehr auf Sand ausgerichtet werden. Da mit der Implizierung der No-Hit-Zone in den Roundnet Regeln ein fairer Wettkampf auf Sand nicht garantiert werden kann, dürfen Turniere auf Sand nur noch als reine “Fun Turniere” stattfinden. Natürlich freuen wir uns, wenn diese coolen und besonderen Turniere weiterhin stattfinden! Rasen, Kunstrasen und Hallenboden sind nach wie vor die gängigen Untergrundarten für GRT Turniere.
  1. Um für alle Beteiligten und Teilnehmenden eine bessere Planbarkeit gewährleisten zu können, wurden verpflichtende Vorlaufzeiten definiert.  GRT-Turniere müssen künftig mindestens fünf Wochen vor dem geplanten Termin an das Turnier-Referat gemeldet werden. Die Anmeldung darf nicht später als vier Wochen vor dem Turnier eröffnet werden und muss sowohl über die PlayerZone als auch die Social Media-Kanäle der ausrichtenden Community beworben werden. Spätestens vier Tage vor dem Anmeldestart muss der genaue Zeitpunkt durch die ausrichtende Community via Social Media verkündet werden, sollte dieser nicht schon bei der Veröffentlichung kommuniziert worden sein.Eine Veröffentlichung der Gruppeneinteilung 2-3 Tage vor dem Turnier ist erwünscht.
  1. Um die Blockierung von begehrten Turnierplätzen vorzubeugen, ist der nachträgliche Austausch von mehr als einem*r Teampartner*in nicht mehr  möglich. Dies bedeutet, dass mindestens eines der ursprünglich angemeldeten Teammitglieder beim Turnier antreten muss. Sollten beide Teammitglieder nach der Anmeldung ausgetauscht werden, wird das Team aus der Teilnehmendenliste gestrichen und ein Team von der Warteliste rückt nach. Das neu geformte Team erhält einen Platz am Ende der Warteliste. 

Wir sind überzeugt mit den Anpassungen das Erlebnis auf Turnieren der German Roundnet Tour weiter verbessern zu können. Bei Fragen könnt ihr euch gerne jederzeit an das Turnier-Referat (turnier@roundnetgermany.de) wenden.

Scroll to Top